Teilen Auf



Rom 2020
Niemand rettet sich allein
Frieden und Geschwisterlichkeit

20. Oktober - Veranstaltung online - Teilnahme

Bei YouTube mit Untertiteln in Deutsch




"Ausgehend von der Wertschätzung jedes Menschen als Geschöpf mit der Berufung zur Gotteskindschaft, leisten die verschiedenen Religionen einen wertvollen Beitrag zum Aufbau von Geschwisterlichkeit und zur Verteidigung der Gerechtigkeit in der Gesellschaft."

Im Geist dieser Worte von Papst Franziskus in der Enzyklika "Fratelli Tutti" organisiert die Gemeinschaft Sant'Egidio das Internationale Friedenstreffen der großen Weltreligionen: "Niemand rettet sich allein – Frieden und Geschwisterlichkeit".

Das Treffen findet am 20. Oktober 2020 in Rom auf der Piazza del Campidoglio statt. Aus Gründen im Zusammenhang mit der Prävention der Ansteckung ist eine Teilnahme nur nach Anmeldung möglich. Daher gibt es eine Übertragung auf der Homepage und bei den sozialen Medien der Gemeinschaft Sant'Egidio.

MÖGLICHKEIT DER ONLINE-TEILNAHME AN DER VERANSTALTUNG »

Eine ONLINE-Anmeldung für das Treffen ist mit dem Formular auf dieser Seite möglich: eine persönliche Anmeldungsbestätigung wird mit dem Link der sozialen Medien und dem QRCode zugeschickt, um teilnehmen zu können und aktuelle Informationen, Nachrichten und Hinweise beim Streaming zu bekommen.

Beiträge

 

Papst Franziskus

Sergio Mattarella


 

 

 

 

Andrea Riccardi

 

Bartholomäus I

 

 

 

Haïm Korsia

 

Mohamed Abdelsalam Abdellatif

 

 

 

Shoten Minegishi

 

 

   

 


Texte und Biographien »

PROGRAMM

16:25 Uhr (jeweils UTC +2)
Gebete der Religionsavertreter an den jeweiligen Gebetsorten.
Ökumenisches Gebet der Christen in der Basilika Santa Maria in Aracoeli


17.20 Uhr
Treffen der Religionsvertreter auf der Piazza del Campidoglio.

17:25 -18.40 Uhr

Schlusszeremonie
Beiträge
Zeugnisse
Verlesen und Übergabe des Friedensappells 2020
Entzünden der Lichter am großen Leuchter
Friedensgruß ("aus der Distanz")

Das Programm »

 

 

Soziale Medien übertragen die Veranstaltung